Drei Bundesländer, viel Spaß!

Fahrradfahren zählt zu einer gesunden Betätigung. Schließlich bewegt man sich, ist an der frischen Luft und ganz nebenbei stärkt man so auch noch das Wohlbefinden. Umso besser ist daher auch ein Urlaub auf dem Fahrrad. Wer jetzt meint, dass das doch gar nicht so einfach möglich ist, der irrt dabei gewaltig. Schließlich gibt es extra Fernradwege, die regelrecht dazu einladen, den Urlaub auf dem Rad zu verbringen. Auch der Werra Radweg, oder auch Werratal-Radweg genannt, ist einer dieser Radwege, die zum erholsamen und trotzdem aktiven Urlaub einladen. Dabei geht es durch Thüringen, Hessen und Niedersachsen auf rund 290 Kilometern von der Werraquelle bis hin zur Mündung. Und dieser Fernradweg hat natürlich viel zu bieten.

Zwei Quellen machen es sehr interessant

Auf dem Werra Radweg hat jeder zuerst einmal die Qual der Wahl. Denn bei diesem Fluss gibt es zwei Quellen, eine bei Siegmundsburg und eine in Fehrenbach. Wo also der Startpunkt genau liegen soll, um den Urlaub auf diesem Fernradweg zu starten, muss jeder für sich selbst entscheiden. Aber egal, wie man sich dabei entscheidet, man wird bestimmt nicht enttäuscht sein. Besonders an Landschaft und schönen Orten fehlt es entlang des Werra Radweges nicht. Schließlich sagt man ja auch nicht umsonst, dass beispielsweise Thüringen sehr schöne Landschaften zu bieten hat. Und das wird man auf dem Werra Radweg auch ganz schnell selbst feststellen. Weiter führt es dann ein Stückchen durch Hessen, bevor es dann Richtung Mündung in Hann. Münden in Niedersachsen geht. Dort fließt die Werra dann nämlich in die Weser. Und wer dann noch ein bisschen weiter fahren möchte, der kann dann gleich auf dem Weserradweg einbiegen und bis zu Nordsee noch der Weser folgen. Hann. Münden muss nämlich nicht der letzte Punkt in diesem Fahrradurlaub sein, wenn man es nicht möchte.

Werra-Radweg bei Themar

Fahrradschloß kaufen

Fahrradschloß kaufen – schützt das Fahrrad vor Diebstahl

Haben Sie auch ein Fahrrad und möchten es optimal vor Diebstahl schützen? Dann sollten Sie ein sicheres Fahrradschloß kaufen. In Deutschland werden jedes Jahr ungefähr 350.000 Fahrräder gestohlen. Die Diebe haben es meistens besonders auf Fahrräder abgesehen, die entweder gar nicht mit einem Fahrradschloß gesichert sind oder ein einfaches Schloss besitzen, das sich sehr schnell aufbrechen lässt. Wenn Sie sich ein gutes Fahrradschloß kaufen, wird es für jeden Dieb viel aufwendiger und schwieriger das Fahrrad zu klauen. Ein zuverlässiges und sicheres Fahrradschloß schreckt viele Diebe ab, weil das Risiko erwischt zu werden zu groß ist. Falls Sie ein Fahrradschloß kaufen möchten, gibt es einiges zu beachten.

Sichere Fahrradschlößer

Wenn Sie ein Fahrradschloß kaufen möchten, gibt es verschiedene Schlößer zur Auswahl. Neben Kabelschlösser gibt es auch Ketten-, Falt-, und Bügelschlößer. Ein Fahrradschloß kaufen, bedeutet mehr Sicherheit für Ihr Fahrrad und Sie können beruhigt dass Rad schließen, ohne immer Angst zu haben, dass Ihr Fahrrad schnell gestohlen wird. Ein Bügelschloß ist meistens sehr stabil und besitzt einen aufgesetzten Schließmechanismus. Besonders sicher vor einem Diebstahl sind Büßelschlößer aus Granit.

Ein Kabelschloß ist sehr transportfreundlich und nimmt auch wenig Platz weg. Dafür ist ein Kabelschloß aus nicht so stabilem Material nicht gerade die sicherste Methode. Ein Kettenschloß ist eine gute und flexible Lösung, um Ihr Fahrrad vor einem Diebstahl zu schützen.Mit diesem Fahrradschloß können Sie Ihr Fahrrad an verschieden feststehende Objekte befestigen. Besonders sicher gelten Kettenschlößer die aus gehärtetem Metall bestehen und eine Zahlenkombination für das Schloß besitzen.

Das Fahrrad richtig sichern:

Die Mulde erleben und auf dem Mulde Radweg verfolgen

Der Mulde Radweg ist schon ein besonderer Fernradweg, den man als Radler hinter sich bringen kann. Denn es stehen von Anfang an auch viele Entscheidungen an, die man treffen muss. Ohne Planung sollte man den Mulde Radweg schließlich nicht befahren, auch wenn dieser Fernradweg mit etwa 268 Kilometern noch eine moderate Länge hat. Doch wo soll man auf diesem Radweg überhaupt anfangen? Ja, diese Frage muss man sich schon vorweg stellen und auch beantworten. Schließlich gibt es für den Anfang zwei Routen, einmal entlang der Zwickauer Mulde und einmal entlang der Freiberger Mulde. Beide Quellen bilden nämlich letztendlich die Mulde, die aber immerhin nur eine Mündung hat. Denn sobald sich die beiden Quellflüsschen zur Mulde zusammenschließen, gibt es nur noch einen Strom zu folgen, der dann schließlich am Ende bei Dessau in die Elbe mündet. Auf dem Weg dorthin gibt es aber viel zu erleben, von Landschaften und tollen Naturen bis hin zu Kulturgütern, beeindruckenden Architekturen und historischen Überbleibsel.

Für jeden ist auf dem Mulde Radweg etwas dabei

Egal, ob Naturfreund, Bergfahrer, kulturell Interessierter, Historiker, Architekturliebhaber oder vielleicht ein Mix aus all diesen Menschentypen, auf dem Mulde Radweg kommt wirklich jeder auf seine kosten. Schließlich führt der beeindruckende Fernradweg entlang der Mulde nicht nur über Stock und Stein, sondern auch noch über Berg und Tal. So entdeckt man das Erzgebirge ein bisschen und kann sich als Bergfahrer auch noch auf der restlichen Strecke auf hügelige Passagen freuen. Historiker, Architekturliebhaber und kulturell Interessierte können sich auf dem Mulde Radweg zudem noch an den vielen Burgen und Schlösser erfreuen, historische Altstadtkerne in Grimma, Dessau, Zwickau, Leising und in den anderen Orten entdecken und natürlich auch viele Museen besuchen, die entlang des Radweges zu finden sind. Langweilig wird es so nie.

Mit dem Fahrrad auf dem Mulderadweg:

Pillenbox

Eine Pillenbox wird auch als Tablettenbox bezeichnet. Der Name sagt es schon aus. Hier können Sie alle Tablette aufbewahren. Aber es geht hier nicht nur um Schönheit, nein, eine Pillenbox ist immer für einen gewissen Zeitraum gedacht in dem Sie verschiedene Tabletten zu unterschiedlichen Zeiten nehmen müssen. Die Ärzte verordnen und die Patienten hören. Dabei können Sie aber leicht den Überblick verlieren. Welche Tablette sollte ich wann nehmen? Das kann Ihnen mit einer Pillenbox nicht mehr passieren. Vorausgesetzt, Sie ordnen diese im Voraus für eine ganze Woche ein. Problematisch wird das aber erst, wenn Sie schon leicht vergesslich sind oder gar an Alzheimer oder Demenz erkrankt sind. Dann wird diese Arbeit eine andere Person für Sie machen. In den meisten Fällen ist es dann ein Angehöriger oder eine Pflegekraft. Alle verschiedenen Tabletten werden für jeden Tag einsortiert. Die Tablettendosen sind dann unterteilt nach Tageszeiten, früh, mittags und abends. Sicherlich liegen dann unter den verschiedenen Tageszeiten auch mal mehrere Pillen, immer nach Verordnung des Arztes. Nehmen Sie nur eine Sorte von Tabletten, dann reicht ein einfach Pillenbox aus. Mit dieser Box aus Plaste oder Holz können Sie Ihre Tabletten hygienisch aufbewahren oder mit auf Reisen nehmen. So können Tabletten auch nicht so einfach verloren gehen. Im vergangenem Jahrhundert waren die Pillendöschen aus Silber oder Gold. Aber eine Sache ist heute wie gestern wichtig, eine Pillenbox muss richtig gut verschließbar sein. Sie darf einfach nicht so von alleine aufspringen. Bei der Pillenbox, die für die komplette Woche gedacht ist, ist dies nicht das Thema. Hier liegt der Fokus auf die richtige Einnahme aller verordneten Pillen. Bitte beachten Sie beim Kauf einer solchen Box noch darauf, dass die einzelnen Fächer nicht zu klein sind.

Die fünf besten Pillenboxen:

Siegtalradweg

Siegtalradweg- Der familienfreundliche Fernradweg

Der beliebte Siegtalradweg verläuft zwischen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz und ist zwischen 140 km bis 160 km lang. Dieser Fernradweg, der auch für Kinder geeignet ist startet von der Siegquelle aus und endet nördlich von Bonn an der Siegmündung. Die überwiegend asphaltierte Strecke führt zum Teil durch Hügelland und es gibt nur geringe und wenige Steigungen. Deswegen ist der Siegtalradweg auch eine ideale Strecke für die ganze Familie und weniger trainierte Radfahrer.

Sehenswürdigkeiten vom Siegtalradweg

Radfahrer die diesen lang fahren bekommen einige Sehenswürdigkeiten geboten. Neben der Siegquelle im Naturpark Rothaargebirge führt der Radweg auch an beliebte Ausflugsziele wie z.B. Freusburg, Blankenburg und an der Ruine der Burg Windeck vorbei. Die Stadt Blankenberg steht seit 1992 unter Denkmalschutz und besitzt einen mittelalterlichen Charakter. Der Siegtalradweg liegt an einigen wirklich schönen Burgen, Kirchen und Fachwerksiedlungen.

Die Veranstaltung Siegtal Pur

Besonders beliebt ist der Fernradweg am ersten Juli-Wochenende, wenn die Veranstaltung Siegtal Pur stattfindet. An diesem Wochenende können Inlineskater und Radfahrer zusammen einen autofreien Sonntag genießen. An diesem Wochenende fahren auch besonders viele Züge die einen Gepäckwagen einsetzen.

Sonstiges über Siegtalradweg

Dieser Radweg ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Neben Burgen, Kirchen und anderen Sehenswürdigkeiten gibt es hier auch schöne Rastplätze zum Erholen und die Natur genießen. In Siegauen bei Mondorf gibt es einen guten Badeplatz, der im Sommer sehr beliebt ist. Egal in welche Richtung Sie gerade fahren der Fluss bleibt dabei fast immer im Blickfeld. Damit der Ausflug möglichst stressfrei bleibt, gibt es eine sehr gute Anbindung von S-Bahn und Regionalbahn.

Radtour auf dem Siegtalradweg:

Meine Radtour entlang des Moldau Radweges!

Ich hatte mir fest vorgenommen, in diesem Sommer den Moldauradweg zu befahren. Der Moldauradweg ist sicher nicht schwer zu befahren und auch nicht die größte Herausforderung, die sich ein Radfahrer vorstellen kann, aber dennoch gibt es hier einiges zu sehen. Der Moldauradweg war nun genau das was ich brauchte, denn in meinem Leben ging es bisher sehr turbulent zu. Ich hatte mir vorgenommen, mich im Vorfeld schon gut zu informieren. Denn meine letzte Reise war sehr turbulent und das sollte nicht noch einmal passieren. Da ich täglich im Büro immer immens viel Stress habe, sollte es einfach entspannend sein. Ich hatte keinen festen Plan und wollte einfach los fahren. Der Moldau Radweg ist also nun für mich Entspannung pur. Der Radweg ist für Familien perfekt, die gern ein solches Ziel setzen wollen. Natürlich sollten die Kinder nicht mehr zu klein sein, denn sonst gibt es sehr viel Ärger. Ich jedenfalls wollte allein fahren. Eine Familie habe ich nicht, aber dennoch sollte es ein sehr schöner Urlaub sein.

Die ersten Tage

Meine ersten Tage auf dem Moldauradweg waren sehr unterhaltsam. Ich lernte neue Menschen kennen, die sich voll und ganz auf mich eingelassen haben. Diese Menschen wollten dann auch mit mir zusammen weiter fahren, aber ich lehnte dankend ab. Ich mag es nicht, auf andere warten zu müssen und deshalb habe ich auch immer allein gemacht. Diese Tour sollte dennoch eine der schönsten sein, die ich je gemacht habe. Im Verlaufe lernte ich weitere Menschen kennen, die mir ans Herz gewachsen sind. Mit diesen Menschen habe ich noch heute Kontakt. Ich jedenfalls habe nur die besten Erinnerungen an den Moldauradweg. Daher kann ich jedem nur dazu raten, diesen Radweg zu befahren.

Frühling auf dem Moldauradweg:

Fahrradgeschäft in Karlsruhe

Fahrradgeschäft in Karlsruhe – Was sollten man beachten?

Karlsruhe ist eine Mittelgroße Stadt und somit ein guter Platz für ein Fahrradgeschäft. Doch nicht nur die Wahl des Ortes ist für ein Geschäft entscheidend. Auch die Wahl des richtigen Platzes im Ort entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Das Geschäft sollte stets gut erreichbar sein und darüber hinaus auch in der Nähe der richtigen Zielgruppe liegen. Geht man hier von jungen Menschen aus beziehungsweise Studenten, so sollte der Platz des Geschäftes in der Nähe einer Universität oder Hochschule liegen. So kann man auch auf große Werbeaktionen verzichten, da die Zielgruppe direkt am Geschäft vorbei kommt. Ein Ladenlokal am Rande der Stadt würde diesen Effekt nicht bringen. Darüber hinaus würden nur die wenigsten jungen Menschen bis ans Ende der Stadt fahren, um sich ein Fahrrad zu kaufen. Das ist also nicht lukrativ. Allein wenn man diese beiden Positionen vergleicht, kann man sehr gut feststellen wie nahe sich Erfolg und Misserfolg stehen und von welchen noch so kleinen Faktoren diese abhängen können.

Fahrradgeschäft in Karlsruhe – Welches Angebot macht Sinn?

Die Produkte die man anbietet sollten natürlich immer auf die Zielgruppe zugeschnitten sein. Selbstverständlich kann auch das ein oder andere „Besondere“ Model im Sortiment vertreten sein. Dennoch sollte die Grundstruktur direkt auf der Zielgruppe liegen. Dabei stellt sich die Frage, was diese Menschen in erster Linie wollen? Sie benötigen ein Fahrrad, welches sie von A nach B bringt. Dabei geht es weniger um das Design oder die hohe Qualität, sondern viel mehr um den Faktor Nutzen. Markenprodukte sind hier also eher weniger gefragt, insofern sie nicht in einem optimalen Preis- / Leistungsverhältnis liegen. Für einen idealen Gewinn bietet es sich also an eher günstigere Fahrräder zu verkaufen.

Bike Tour durch Karlsruhe

Tabletten teilen!

Tabletten sind für viele Menschen ein Heilmittel und sollten immer korrekt eingenommen werden. Nun kann es aber auch passieren, dass Tabletten geteilt werden müssen. Sie sollten das korrekt vornehmen. Mit einem Tablettenteiler ist es einfacher, Tabletten in der Mitte zu teilen, um die korrekte Darreichungsform zu wählen. Der Tablettenteiler kann ganz einfach gekauft werden. Die Tabletten werden einfach hineingelegt und dann geteilt. Es kann aber auch passieren, dass die Tabletten mit einem einfachen Messer geteilt werden. Dann ist es möglich, die Tabletten zu nehmen. Aber beim Teilen mit dem Messer sollte Vorsicht walten. Denn dabei kann auch viel schief gehen. Die Tablette kann weg rutschen und dann wird nicht korrekt geteilt. Es kann dazu kommen, dass die Tablette nicht richtig geteilt wird und dann der Wirkstoff zu hoch oder zu gering ist.

Tabletten teilen ist keine Wissenschaft. Es ist gut möglich, das selbst zu erledigen. Besonders bei kleinen Kindern ist es toll, wenn die Tabletten korrekt geteilt werden. Manchmal müssen die Tabletten sogar noch mehr geteilt werden, weil der Wirkstoff einer Tablette viel zu hoch ist. Dann ist es gut, wenn die Tabletten mit einem entsprechenden Gerät geteilt werden. Das Tabletten teilen ist perfekt, wenn es immer vor der Einnahme erfolgt. Sie können nun die Tabletten ordentlich teilen und auch zuordnen. Das Tabletten Teilen muss stets genau erfolgen. Das ist besonders dann der Fall, wenn es um Senioren geht. Die Senioren werden aber häufig sehr kreativ und dann wird es auch schon wieder gefährlich. Daher muss es immer von jemandem vorgenommen werden, der auch weiß, was er da erledigt. Die Arbeit mit dem Tabletten teilen muss also sehr ernst genommen werden. Erst damit kann jeder auch genug Sicherheit bekommen, die gebraucht wird.

Funktionsweise eines Tablettenteilers:

Mit dem Zweirad auf dem Iller Radweg

Der Iller Radweg führt vom Illerursprung bei Oberstdorf über Kempten im Allgäu und Memmingen bis zur Mündung der Iller in die Donau bei Ulm. AlsIllerursprung wird der zusammenfluss der drei Flüsse Stillach, Breitach und Trettach bezeichnet. Vom Illerursprung sind es knapp 150km bis zur Mündung in die Donau, so dass man diese Strecke gut in drei Tage abfahren kann. Während der Fahrt auf dem Illerradweg kommt man an vielen Schlössern und Burgen vorbei, die zu einer kurzen oder auch längeren Besichtigung einladen. Aber auch die Altstädte der Städte Kempten im Allgäu, Memmingen und Ulm laden am Abend zu einem netten Spaziergang ein.

Die Anreise zum Illerradweg sollte am besten mit der Bahn erfolgen. Der Bahnhof Oberstdorf ist gut erschlossen und die Anreise mit der Bahn bietet den großen Vorteil, dass Sie ab Ulm gleich mit der Bahn wieder die Rückreise antreten können.

Übernachten kann man entlang des Illerradwegs in den vielen kleinen Pensionen und Hotels entlang der Strecke. Die Hotels und Pensionen kann man in der Regel sehr gut kurzfristig vor Ort buchen.

Der Illerradweg von Ulm an den Bodensee

Silbermünzen aus der Bundesrepublik Deutschland

Im laufe der lezten Jahrhunderte wurden in der Bundesrepublik Deutschland zahlreiche Münzen aus dem Edelmetall Silber geprägt. Dies waren zum einen Umlaufmünzen, die man ganz normal in der Geldbörse hatte als limierte Auflagen von Sondermünzen.

Die wichtigsten Silbermünzen aus der Bundesrepublik Deutschland möchte ich hier einmal vorstellen.

Silberadler
Silberadler
5 DM Umlaufmünze von 1951 – 1974 ( Silberadler ):

Die ersten 5 DM Münzen der Bundesrepublik Deutschland bestanden aus einer Silber- ( 62,5% ) und Kupferlegierung ( 37,5% ) geprägt. Ab dem Jahr 1975 verschwand die 5 DM Silbermünze so langsam aus dem Umlauf und wurde durch eine neue Münze aus Magnimat ersetzt.

Weitere Informationen zu dieser Münze findet man auf Silberadler-Sammeln.de

5 DM Gedenkmünzen in Silber von 1953 – 1979:

In den Jahren 1953 bis 1979 wurden verschiedene Gedenkmünzen mit einem Nennwert von 5 Euro geprägt. Diese Münzen bestanden ähnlich wie der Silberadler aus einer Silber- und Kupferlegierung. Die wohl berühmteste dieser Gedenkmünzen ist das „Germanische Museum Nürnberg“ aus dem Jahr 1953. Ab 1980 wurden die 5 DM Gedenkmünzen dann nur noch aus Kupfer und Nickel geprägt.

10 DM Gedenkmünzen von 1970 bis 2001

Die ersten 10 DM Gedenkmünzen ( 6 Stück ) wurden anlässlich der Olympischen Spiele in München im Jahr 1970 geprägt. Die Münzen hatten die selbe Zusammensetzung wie die oben genannten 5 DM Münzen.

Die weitere Prägung von 10 DM Gedenkmünzen aus Silber folgte dann erst wieder im Jahr 1987 bis ins Jahr 1997. In dieser Zeit wurden 23 zehn Deutsche Mark Gedenkmünzen aus 62,5% Silber und 37,5% Kupfer geprägt.

Ab dem Jahr 1998 bis ins Jahr 2001 wurden die folgenden 14 Sondermünzen mit einem höheren Anteil von 92,5% Silber geprägt.

Weitere Informationen zu diesen Münzen findet man hier.